Kunsttherapie

In der Kunsttherapie können Sie ohne künstlerische Erfahrung gestalten.
Für eine kunsttherapeutische Behandlung sind keine künstlerischen Vorkenntnisse oder Begabungen notwendig. Denn in der Kunsttherapie geht es nicht um das Herstellen von Kunst oder um Richtig oder Falsch.

Sprache allein reicht oft nicht aus, das auszudrücken, was uns zutiefst bewegt. Im schöpferischen Gestalten, kann Bewusstes, Unbewusstes, Geahntes oder auch Verborgenes seinen Ausdruck finden und lebendig werden. Durch den Umgang mit Farben und Formen werden tiefgreifende und heilsame Prozesse ausgelöst, in denen stärkende Seiten ihren Ausdruck finden können.

Dabei geht es um die inneren Bilder, die jeder in sich trägt. Bilder der Freude, Wünsche, Enttäuschung, Wut und Verletzungen. Kunsttherapie fördert die Entwicklung neuer Fähigkeiten und Handlungsspielräume, sowie die Entdeckung von Lösungsmöglichkeiten und Ressourcen.

Lösungsorientierte Therapie.
Lösungsorientierte Konzepte spielen in meiner Arbeit eine große Rolle. In der Kunsttherapie blicken Sie mehr auf die Fähigkeiten, die sich durch künstlerisches Gestalten entwickeln können.

Der Fokus bei diesem Ansatz liegt hier im Wesentlichen auf dem Menschen an sich und nicht auf dessen Krankheit oder Störung. Ich gehe in meinem personenzentriertem Ansatz konsequent von den Erfahrungen und der Welt des Klienten aus, der als Experte für sein Erleben gesehen wird. Meine therapeutische Begleitung wird in einem Klima von Freiheit und Offenheit angeboten und durch Grundhaltungen begünstigt, die von persönlicher Wertschätzung, Einfühlung und Echtheit (auch „Kongruenz“) getragen sind. So kann die persönliche Entwicklung der Person fördernd begleitet werden. Der psychische Wachstumsprozess ermöglicht es, mehr Vertrauen zu sich selbst zu gewinnen und eigenverantwortlich entscheiden zu können. Wichtig sind hier die Förderung der Hilfe zur Selbsthilfe und die Entwicklung einer eigenen, kreativen Lebensgestaltung.

Kunsttherapie für Erwachsene und Kinder.
Bei Erwachsenen kann das Erlebte im therapeutischen Gespräch ins Bewusstsein gebracht werden. In der kunsttherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen steht ein spielerischer Umgang mit den Erfahrungen im Vordergrund.

Ruhe und Entspannung.
In unserer Praxis finden Sie Ruhe und Entspannung in einer Einzeltherapie, oder genießen den anregenden Kontakt mit anderen in einer Gruppentherapie.
Eine Kostenübernahme kann nach ärztlicher Verordnung über bestimmte Krankenkassen erfolgen.

Verordnungsbeispiele

  • Depressionen
  • Trauma
  • Angststörungen
  • Burnout
  • Belastungssituationen
  • Zwangserkrankungen
  • somatoforme Störungen
  • Essstörungen
  • ADHS für Kinder und Erwachsene